Methode

paarberatungIn meiner Arbeit setze ich Techniken der Mediation, des NLP, der systemischen Kurzberatung, Elemente der gewaltfreien Kommunikation sowie hypnotische Tranceelemente ein.

Die von Thies Stahl aus dem NLP entwickelte „Schule des Wünschens“ macht oft viel Spaß und lehrt die PartnerInnen, Ihre Anliegen an den/die PartnerIn so zu formulieren, dass sie auch genauso ankommen, wie sie ankommen sollen. Gleichzeitig wird das eigene Potential, die eigenen Wünsche, Bedürfnisse und Forderungen klar und konkret für sich selbst und den/die PartnerIn auszudrücken, bedeutend erhöht.

Die Mediationsstruktur schafft eine wunderbare Basis, um an Ihren Zielen zu arbeiten.
(siehe Mediation)

„Hausübungen“ – natürlich in Abstimmung mit Ihnen – unterstützen Sie auch außerhalb unserer Sitzungen die in der Beratung gewonnenen Fortschritte und neuen Kommunikationsmuster zu festigen.

Viel wichtiger als jede „Technik“ ist meiner Erfahrung nach jedoch ein guter, sicherer Kontakt, stabiles, gegenseitiges Vertrauen und die „richtige Geschwindigkeit“ in unseren Sitzungen. So können Sie miteinander ins Gespräch und in gegenseitigen Austausch kommen und Ihre Beziehung erneuern!